builderall

Die Migros, die grsste Detailhndlerin der Schweiz vergrssert ihr Sortiment mit 30% Vegi und Vegan Produkten. Dies entnehme ich einem grossen Inserat in der 'Landliebe'. Vor knapp sieben Jahren haben mein Mann und ich uns fr die vegane Ernhrung entschieden. Den Ausschlag dafr gab das Buch von Rdiger Dahlke 'Peace Food'. Damals mussten wir mhsam alle Zutaten auf den Lebensmitteln lesen, denn es gab keine extra-veganen Produkte. Sie waren auch nicht entsprechend beschriftet. Anhand dieses Beispiels mchte ich zeigen, wie der Markt sich anhand der Kundenbedrfnisse in wenigen Jahren neu ausrichtet. 

Oder erinnert ihr euch an den Gurkenskandal? Damals wurden von heute auf morgen auch keine Tomaten und Kopfsalate aus Spanien mehr gekauft, weil die Gurken nachweislich mit gefhrlichen EHEC-Bakterien verseucht waren. Der Kunde hat entschieden, fr seine Gesundheit auf die Gurken und gleich auch auf anderes Gemse dieser Region zu verzichten. 

Je nachdem worauf unser Fokus gerichtet ist, entscheiden wir uns fr oder gegen etwas. Z. B. liegt eine vegane Lebensweise heute gerade im Trend oder wir frchten uns vor Krankheit, wie damals bei den Gurken. 

Auf diese Weise bestimmen wir mit, was auf den Markt kommt und was nicht. Dass wir uns dabei oftmals durch die Medien beeinflussen lassen, ist ein anderes Thema. Ich mchte damit aufzeigen, dass wir sehr wohl etwas tun knnen, z. B. indem wir uns fr Produkte aus artgerechter Tierhaltung, fr gesundes biologisches Gemse, fr Fairtrade-Produkte und so weiter entscheiden - hier und jetzt. 


'Sei du die Vernderung, die du dir in der Welt wnschst', sagte Mahatma Gandhi. Mgen wir alle ein Bewusstsein dafr entwickeln, wie wichtig unser persnliches Handeln, unsere Haltung, unsere Vernderung fr uns und unsere Umwelt ist. Ich wnsche mir und dir, dass wir dem Licht entgegenwachsen knnen.