builderall

Wenn ich von mehr Weiblichkeit im Alter spreche, von Ruhe, Besinnlichkeit und Innenschau, dann pldiere ich nicht fr den Ruhestand und schon gar nicht fr den Stillstand. Es geht mir um den Ausgleich zu einer Welt, die sich in Geschftigkeit verloren hat. Es geht mir darum, dass wir uns besinnen, um zu erkennen, was wir wirklich tun sollen und wollen. Es geht darum, in die Tiefe zu wachsen, nicht nur in die Hhe, wie ich es am Beispiel des Baumes bereits geschrieben habe. Es geht darum die eigenen Wurzeln zu strken, denn nur so knnen wir weiter wachsen, ohne umzukippen. Es geht darum: '...von jetzt an mein besonderes Leben auszuschpfen, nicht irgendein Leben, sondern mein ureigenes, das in mir angelegt ist.' So schreibt es Ingrid Riedel im Buch: 'Die innere Freiheit des Alterns'.


Ich wnsche euch einen schnen Tag


Susanna



Wenn unsere Wurzeln genauso stark wren, wie unsere Krone - wie wrde sich das auf uns auswirken im hohen Alter?