builderall

In meinem heutigen Saft verwertete ich verschiedene grne Bltter, Beeren und Klarpfel direkt aus dem Garten. Diese Mischung ergnzte ich mit einer halben Wassermelone, um etwas mehr Flssigkeit zu bekommen.


Bild


(von links nach rechts):

Blatt von Wurzelpeterli; die runden Bltter von Kresse; Baumspinat; eine Kohlsorte; Randenblatt (Kraut von roter Beete); Blattgrn von Pastinake, Schafgarbe (ich habe nur die Blttchen verwendet und eine andere Kohlart (ewiger Kohl).

Die Bltter (es waren natrlich viel mehr als oben abgebildet) habe ich gewaschen, geschnitten und mit Beeren, Apfel- und Melonenstckchen ergnzt.


Bild

?

Diese grosse Schssel voller Vitamine und Mineralstoffe ergab einen Liter Saft. hnlich wie bei einem guten Wein sind bei jedem Schluck verschiedene Geschmacksnoten zu entdecken. Erst sprt man die Beeren, dann etwas Apfel, Melone und zum Schluss noch die Petersilie, die von den Blttern am strksten durchschlgt.