builderall

Vor ein paar Tagen musste ich meine Uhr ins Fachgeschft bringen, weil sie nach 22 Jahren stehengeblieben ist. Und siehe da, sie knnen sie nicht mehr reparieren, da ihnen angeblich die Ersatzteile fehlen. Sie wollen lieber eine neue Uhr verkaufen. Ich aber htte gerne meine alte Uhr zurck. Damals brauchte ich eine Uhr fr die neue Arbeitstelle. Zuvor ging es irgendwie ohne. Sie war nicht besonders teuer und ich glaube, ich fand sie nicht mal besonders schn. Sie sollte nur ihren Zweck erfllen. Doch mit den Jahren gefiel sie mir immer besser. Sie wurde mir ein treuer und zuverlssiger Begleiter. Jetzt soll also eine 'Neue' her. Ich weiss, das ist gut frs Geschft und ich weiss, dass viele Menschen sich freuen wrden, wenn sie sich eine neue, moderne aussuchen knnten. Mir ist aber die Beziehung wichtiger, die ich zu meiner Uhr in den Jahren entwickelt habe. Das kann ich nicht neu kaufen, das muss entstehen, wachsen. Meine Uhr und ich, wir haben eine gemeinsame Geschichte und das finde ich etwas Schnes. Geschichten entstehen mit der Zeit. Auch alte Menschen verfgen ber mehr Geschichten als junge Menschen. Das hat mir als Kind schon an meiner Grossmutter gefallen. So fragte ich sie immer wieder: Grosi, erzhlst du mir noch von frher?'